1 Jahr Pegida in München – 1 Jahr zuviel

Am 11. Januar feiert der Münchner Ableger der rassistischen Sammlungsbewegung Pegida seinen ersten Geburtstag. Ein Jahr allmontäglicher rassistischer Hetze – Für uns ist das kein Grund zum Feiern, sondern der perfekte Anlass nochmal alle Freund*innen zusammen zu trommeln, um Pegida einen anständigen Gegenwind zu bescheren. Im letzten Jahr hat sich das gesellschaftliche Klima spürbar geändert. […]

23. November

Auch am letzten Montag stellten sich wieder einige hundert Menschen der rechten Hetze entgegen. Durch mehrere Blockaden wurde der rassistische Aufmarsch eine Stunde lang aufgehalten und musste über Ausweichstrecken und Bürgersteige „spazieren“. Am 23. November plant Pegida erneut vom Odeonsplatz aus durch München zu ziehen. Auch diesmal wird das nicht ohne antifaschistischen Protest vonstatten gehen. […]

Pegida-Marsch am 16.11.

Auch am 16. November will Pegida wieder nerven. Lasst uns etwas von dem Schwung des letzte Montags mitnehmen: Gemeinsam gegen Rassismus und Ausgrenzung! An diesem Montag geht es um 19 Uhr wieder am Reiterdenkmal vor dem Innenministerium (Odeonsplatz) los. Dann soll es über die Von-der-Tann-Straße, Franz-Josef-Strauß-Ring, Hofgartenstraße, Alfons-Goppel-Straße, Maximilianstraße, Residenzstraße schließlich wieder zum Odeonsplatz gehen. […]

Gegen Pegida am 9. November

Morgen werden sich zahlreiche Leute gegen die rassistische Hetze von Pegida stellen. Die bayerischen Gerichte werden im Laufe des morgigen Tages, den Pegida-Marsch ermöglichen. Aller Vorraussicht nach wird Pegida die Route von der Münchner Freiheit zum Siegestor und zurück bekommen. Allerdings kann auch noch recht kurzfristig der Aufmarsch an der Feldherrnhalle erlaubt werden. Haltet euch […]

Gegen den Pegida-Marsch am 14.7.

Die Sommerpause ist vorbei. Vorbei an Königsplatz und NS-Dokumentationszentrum marschierten am 7. September mehr als 100 Rechte zur Feldherrnhalle. Am 14. September holt sich Pegida erneut Verstärkung aus Dresden. Diesmal soll HoGeSa-Fan Tatjana Festerling für etwas Glamour sorgen. Festerling, die mit ihrem Geschwafel über „Asylantenströme“ oder einen “Terror der schwul-lesbisch-queeren intersexuellen Minderheit“ für Pegida ins […]

Gegen den Pegida-Marsch am 7.9.

Nachdem Pegida-München im August lediglich stationäre Kundgebungen abhielt, soll am Montag, den 7. September wieder ein sogenannter Abendspaziergang durchgeführt werden. Nach einem Auftakt am Stiglmaierplatz um 19.00 Uhr soll der Aufzug über Briennerstraße, Augustenstraße, Karlstraße, Barerstraße und Ottostraße, Elisenstraße, Luisenstraße, Augusten- und Briennerstraße zum Stiglmaierplatz zurückgehen. Keine Ruhe für rassistische Hetze – Für eine offene, […]

So geht’s weiter

Der nächste sogenannte Abendspaziergang findet erst am 7.9. statt. Bis dahin plant Pegida-München einige „Infoveranstaltungen“ in der Innenstadt: 03.08.2015 Neuhauser Str. 8 (gegenüber Sport Scheck). Beginn 17.00. Ende 20.30 Uhr 10.08.2015 Neuhauser Str. 8 (gegenüber Sport Scheck). Beginn 17.00. Ende 20.30 Uhr 17.08.2015 Rindermarkt. Beginn 12.00. Ende 16.00 Uhr 24.08.2015 Karlsplatz / Brunnen. Beginn. 12.00 […]

Flagge zeigen gegen Rassismus und Repression – Freiheit für den inhaftierten Antifaschisten

Während der Proteste gegen den Münchner Pegida-Ableger am vergangen Montag verhafteten Zivilbeamte der Münchner Polizei einen antirassistischen Demonstranten aufgrund eines angeblichen Verstosses gegen das bayerische Versammlungsgesetz. Der Pegida-Gegner sitzt aktuell noch (Stand Donnerstag, 23.7 15:00) immer in Untersuchungshaft, obwohl das ihm vorgeworfene Delikt eine Bagatelle darstellt. Das Münchner Bündnis gegen Naziterror und Rassismus verurteilt die […]

Gegen den Pegida-Marsch am 27. Juli

Seit Januar marschiert Montag für Montag der lokale Pegida-Ableger durch München. Bei Pegida handelt es sich um die größte rassistische Bewegung in Deutschland seit Beginn der Neunziger Jahre. In letzter Zeit stieg auch die Zahl der Angriffe auf Asylsuchendenunterkünfte und Übergriffe auf Flüchtlinge deutlich an. Rassistische Hetze und mörderische rassistische Gewalt hängen eng zusammen. Die […]