Bagida am 4. Mai

Die Rechten planen am 4. Mai erneut in München zu marschieren. Im Zuge einer Spaltung unter den Organisator_innen wurde das ursprüngliche Orga-Team weggeputscht und Michael Stürzenberger ausgebootet, weshalb Bagida mittlerweile unter dem Namen Pegida-München auftritt (Mehr Info). Startpunkt ist wie gewohnt der Stiglmaierplatz, die Route ist ebenfalls die gleiche wie in den letzten zwei Monaten. […]

Kurzbericht zum 27. April

Der 27. April war durch einen völlig überdimensionierten und oftmals absurd anmutenden Polizeieinsatz geprägt. Auf die ca. 100 Rechten und etwa 180 Gegendemonstrant_innen kamen mehr als 400 Polizist_innen, davon ein großer Teil USK. Gleich zu Beginn des Marsches gelang es einer Gruppe von Antifaschist_innen auf die Route zu gelangen. Die Blockade wurde durch das USK […]

20. April: Kein Happy Birthday für Bagida!

Bereits der erste Bagida Aufmarsch am 12. Januar war einer zu viel. Nachdem der kleine Bruder Muegida mit nur rund 50 Teilnehmenden eine Woche zuvor aufgrund der antifaschistischen Blockade gar nicht erst laufen konnte, versammelten sich bei Bagida an die 1500 Rasisst_innen, rechte Hools und das who-is-who der bayerischen Neonazi-Szene. Darunter auch bekannte Rechtsterroristen wie […]

Bericht zum 30. März

Wieder entschlossener Gegenprotest gegen Bagida – antifaschistische Blockade wird von Polizei geräumt Gestern haben wieder mehrere hundert Menschen gegen den allmontäglichen Marsch des Münchner Pegida-Ablegers ‚Bagida‘ demonstriert. Schon weit vor Beginn des rassistischen Aufmarschs hatten sich ca. 200 Personen auf einer Gegenkundgebung des Bündnisses ‚München ist bunt‘ versammelt und gegen die rassistische Hetze von Bagida demonstriert. Auch […]

Kundgebung: München bleibt bunt

München ist bunt ruft für Montag, den 30. April, um 17:30 Uhr zu einer Kundgebung unter dem Motto „München bleibt bunt“ zur Kundgebung an der Luisenstraße / Ecke Elisenstraße (Alter Botanischer Garten): Seit den ersten Aufmärsche ist Bagida deutlich geschrumpft – und hat sich gleichzeitig massiv radikalisiert. Bagida hat sich zum Sammelbecken diverser rechter Strömungen […]

30. März: Bagida Stoppen!

Seit nunmehr zwölf Wochen laufen Rechtspopulist_innen, Verschwörungstheoretiker_innen, antimuslimische Rassist_innen, ‚besorgte‘ Bürger_innen, rechte Hooligans und Nazis jeden Montag Abend durch München. Seit dem gibt es in München auch antifaschistische und antirassistische Proteste gegen die rassistischen Märsche. Während in den ersten Wochen je viele tausend Menschen gegen Bagida und ihre rassistische Hetze auf die Straße gingen, wurden […]

Gegen Bagida am 16. März

Die schier endlose Serie von Montagabend-Veranstaltungen des schlechten Geschmacks, auch bekannt als Bagida, will (noch) nicht abreißen. Die Nazis und Rechtspopulist_innen werden sukzessive jeden Montag weniger Teilnehmer_innen – und  führen damit ihre eigene Selbstüberschätzung, mit ihren Ressentiments der Mehrheit der Bevölkerung aus der Seele zu sprechen, ad absurdum. Dennoch können wir nicht oft genug darauf […]

Diesmal bereits am Samstag!

Weil es mit dem Frankfurter Pegida-Ableger nicht so rund läuft, plant Michael Stürzenberger samt Anhang am Montag dorthin zu fahren. Das Stürzenberger-Projekt Bagida wird deshalb auf den Samstag verschoben. Auftakt ist am Stiglmaierplatz. Von dort aus geht es über Briennerstraße, Augustenstraße, Karlstraße, Barerstraße, Ottostraße zum Karlsplatz. Dort soll auf Höhe Justizpalast die Abschlusskundgebung stattfinden. Kommt […]