Zwischenfazit zu Gestern

Wow! Unglaublich viele Menschen waren gestern in München auf der antirassistischen Kundgebung auf dem Max-Josef-Platz und in den Straßen drum herum! Zur rassistischen und nationalistischen Kundgebung „Muegida“ kamen weniger als 30 Leute, überwiegend bekannte Gesichter der rechtspopulistischen Szene Münchens, etwa aus dem Umfeld des hetzerischen Weblogs „PI-News“ oder der beiden Kleinstparteien „Die Freiheit“ bzw. „Pro […]

Update zum 22. Dezember

Eine von der „Süddeutschen Zeitung“ veröffentlichte angebliche Pegida-Demonstration ab Lenbachplatz ist bereits wieder abgemeldet worden. Bislang besteht noch die Anmeldung einer Einzelperson, die früher im rechtspopulistischen Feld aktiv war, zu einer Mini-„Kundgebung“ am Promenadeplatz (18.30 Uhr). Diese wurde als angeblicher „Solidaritätsspaziergang für Pegida“ angemeldet („Stoppt den Asylmissbrauch!) . Hierbei handelt sich um eine stationäre Kundgebung, […]

Bagida? Läuft bei uns nicht!

Die antifa nt hat einen Aufruf gegen die bevorstehenden „Bagida“/“Pegida“ Aktionen in München veröffentlicht: Läuft bei uns nicht „(…)Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Wir behaupten nicht, dass es sich bei Pegida, Dügida, Bagida und dem sonstigen Buchstabensalat um klassische Naziaufmärsche handeln würde. Aber es handelt sich um rassistische Aufmärsche bei denen der langgehegte Wunsch von Nazis, […]

a.i.d.a. zu den angeblichen „PEGIDA“-Anmeldungen am 22.12.

„Von den großen rassistischen Mobilisierungen („PEGIDA“) in Dresden und an anderen Orten sind Rassist_innen, Rechtspopulist_innen und Neonazis auch in Bayern und München elektrisiert („BAGIDA“, „MÜGIDA“, „PEGIDA Franken“). – Seit mehreren Wochen wird in facebook-Gruppen über einen Aufmarsch in München diskutiert und werden anscheinend Absprachen dafür getroffen. Vor zwei Wochen trafen sich rechte Akteur_innen in einem […]

#Nobagida

Seit einigen Wochen formiert sich in Deutschland eine Bewegung, die angeblich nur ihre Sorgen über eine angebliche „Islamisierung des Abendlandes“ ausdrücken möchte, tatsächlich aber offensiv gegen Flüchtlinge, Migrant_innen und muslimische Menschen hetzt. Ausgehend von Dresden, wo unter dem Kürzel „Pegida“ mittlerweile weit mehr als 10.000 Menschen ihren Rassismus und Nationalismus propagieren, haben sich Ableger in […]